Please select:

Universitätsklinikum Essen
Go directly to:
Jobs

Currently offered jobs

As a university hospital with a capacity of around 1.300 beds and with over 6.000 employees in 26 departments, 23 institutes and centers, we care about 225.000 patients per year at a maximal care level. We offer medical care, state-of-the-art diagnostics and comprehensive therapy at highest international standards. In addition, there is an extensive range of research fields and teaching at an internationally competitive level.

Im Zentrum für Translationale-, Neuro- und Verhaltenswissenschaften (C-TNBS) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Wissenschaftlichen Koordinatorin/s (m/w/d) (Aufgabenbewertung: Entgeltgruppe 14 TV-L) zunächst befristet für 2 Jahre im Rahmen des Gesetzes über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen. 

Ihre Aufgaben: 

  • Führung der Geschäfte des C-TNBS und Organisation aller Aktivitäten des Zentrums inkl. der Finanzplanung 
  • Koordination aller zentralen administrativen Aufgaben des C-TNBS sowie Koordination der Aktivitäten im Bereich der Forschung, insb. Supervision und Koordination von Projektgruppen und Forschungsanträgen 
  • Öffentlichkeitsarbeit insbesondere im digitalen Umfeld 
  • Erarbeitung von Konzepten für die Weiterentwicklung des Zentrums 
  • Ansprechpartner/in für die Forscherinnen und Forscher des C-TNBS 
  • Erstellung neuer Konzepte zur Umsetzung von Vorstandsbeschlüssen 
  • inhaltliche Mitwirkung bei wissenschaftlichen Manuskripten 

Ihr Profil: 

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, bspw. im Bereich der Naturwissenschaften oder der Medizin; eine Promotion ist wünschenswert 
  • vertiefte Kenntnisse der Wissenschaftskultur im Bereich Naturwissenschaften oder Medizin 
  • gute Kenntnisse des Forschungsbetriebes und forschungsbezogener Projektarbeit, insbesondere Kenntnisse im Bereich der Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten, insbesondere Förderprogramme der DFG 
  • sehr gute Englischkenntnisse 
  • Fähigkeit zur Informations- und Wissensvermittlung 
  • sehr gutes Planungs- und Organisationsvermögen, eine hohe Kommunikationsfähigkeit 
  • eigenverantwortliche Arbeitsweise, Belastbarkeit, Durchsetzungsfähigkeit und Teamfähigkeit 
  • hohes Engagement und Flexibilität und in direkter Kommunikation mit Forscherinnen und Forschern 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bestehend aus Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf und Prüfungs- bzw. Arbeitszeugnisse innerhalb von 2 Woche nach Erscheinen dieser Anzeige auf unserer Homepage unter Hinweis auf die Ausschreibungsnummer 3798 vornehmlich per E-Mail in einer zusammenhängenden PDF-Datei an bewerbung@uk-essen.de oder schriftlich an das Universitätsklinikum Essen, Personaldezernat, Hufelandstraße 55, 45147 Essen.

Weitere Informationen

Download

The Institute of Medical Psychology and Behavioral Immunobiology offers a Post-Doc Position (m/f/d) on Behavioral Immunobiology preferably beginning in August 2021 (Reference number: 1055)

The position is a regular university staff position (Salary scale TVL-13) and available for 3 years with a possibility of renewal for additional three years (“Habilitation” position). The position is integrated in a highly interdisciplinary and active research environment. Our scientific projects are supported by two collaborative center grants of the German Research Foundation (DFG), the SFB 1280 on “Extinction Learning” (https://sfb1280.ruhr-uni-bochum.de) and the TRR 289 on “Treatment Expectation” (https://treatment-expectation.de). Our research focuses on the efferent and afferent communication pathways between the CNS and the peripheral immune system in rodents, healthy humans and patients. The overall goal of our translational research activities is to develop innovative treatment options for patients and to optimize existing immunopharmacological and non-pharmacological treatment approaches by using specifically targeted behavioral protocols.

An ideal candidate has a

  • Doctorate degree in Immunology, Psychobiology, Neuroscience or related fields
  • Profound Laboratory experiences in carrying out independent research
  • Sound knowledge of behavioral neuroscience with experience in publishing and grant writing
  • Excellent English speaking and writing skills essential; German language abilities are helpful but not required
  • High motivation level to participate in and develop goal-oriented research programs
  • String communication skills

To apply, please send a full CV, a brief outline of current research, and the names and contact information of two references to may.schaeflein@uk-essen.de. Further information is available at: https://medizinische-psychologie.uk-essen.de/index.php/en/home-en.

You might also be interested in the PDF version.